Kinderschutzsoftware

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur technischen Absicherung des Surfraums mithilfe der fragFINN-Whitelist. Damit sich Ihre Kinder nur auf den gecheckten Seiten von fragFINN bewegen können, bedarf es technischer Schutzmechanismen. So können Sie als Eltern sicherstellen, dass Ihre Kinder nicht mit für sie ungeeigneten Webseiten in Berührung kommen. Denn fragFINN stellt für Sie sicher, dass die Whitelist regelmäßig geprüft wird. Alle Seiten unterliegen einer Prüfung durch ein medienpädagogisches Redaktionsteam. Über regelmäßige Checks wird sichergestellt, dass die Liste stets aktuell gehalten ist, ggf. Seiten gesperrt und neue Seiten aufgenommen werden.

Wir haben für Sie eine Übersicht an Produkten zusammengestellt, in welchen die fragFINN-Whitelist implementiert ist. Diese wird regelmäßig aktualisiert.

Übersicht der Kinderschutzsoftware mit integrierter fragFINN-Whitelist

KinderServer
>> zur Proxy-Lösung mit fragFINN-Whitelist
kostenlose Proxy-Lösung initiiert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

JusProg Software
kostenlose Jugendschutzprogramm.de-Software

Deutsche Telekom AG
>> zur Kinderschutz Software
kostenlose Kinderschutzsoftware

Deutsche Telekom
>> zur Surfgarten App
kostenlose App zum sicheren Surfen von Kindern auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets

Deutsche Telekom PULS Tablet
>> zur Kindermodus App
vorinstallierter Kindermodus zum sicheren Surfen von Kindern auf dem PULS Tablet

G DATA Internet Security 
G DATA Internet Security für Android mit Kindersicherung
G DATA Internet Security und G DATA Total Protection mit Kindersicherung
G DATA Internet Security 2+2 mit Rundumschutz für zwei PCs und zwei Android-Geräte