Über fragFINN

fragFINN bietet einen geschützten Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde. Mit der Suchmaschine für Kinder auf fragFINN.de (www.fragfinn.de) und der zugehörigen Browser-App werden nur kindgeeignete, von Medienpädagogen redaktionell geprüfte Internetseiten gefunden, Kinderinternetseiten werden dabei in den Suchergebnissen ganz oben platziert.

Die rund 5.000 geprüften Internetseiten bieten Kindern die Möglichkeit in einem sicheren Surfraum das Internet zu entdecken, positive erste Onlineerfahrungen zu sammeln und beim Spielen, Lernen, Kommunizieren und Kreativwerden im Netz wichtige Kompetenzen zu erwerben.

Die Website fragFINN.de berücksichtigt eine barrierefreie Gestaltung nach Standard BITV 2.0. Das bedeutet, fragFINN.de verfügt über ein barrierefreies Webdesign, wodurch es von beeinträchtigten Menschen vollständig genutzt werden kann. Für eine problemlose Navigation auf der Internetseite sorgt sowohl eine barrierefreie Bild- als auch Farbgestaltung. Weiterhin bietet eine integrierte Vorlesefunktion sehgeschädigten oder leseschwachen Kindern Unterstützung. Auch die von fragFINN produzierten Videos sind für hörgeschädigte NutzerInnen mit Untertiteln versehen. Sehgeschädigten steht wiederum eine Audiodeskription zur Verfügung, in der eine akustische Bildbeschreibung erfolgt. Die großflächige Anordnung der Startseite von fragFINN.de bietet beeinträchtigten Menschen zudem eine bessere Übersichtlichkeit. Unter der Rubrik „Leichte Sprache“  wird ergänzend und in einfachen Worten erklärt, was www.fragfinn.de ist und wie die Suchfunktion über die Webseite funktioniert.

Im Erwachsenenbereich von fragFINN.de werden verschiedene Möglichkeiten der technischen Absicherung des sicheren Surfraums vorgestellt. Eltern und Pädagogen finden Informationsmaterial zum Download sowie Linktipps rund um das Thema des sicheren Surfens im Internet. Seitenbetreiber erhalten Einblick in den fragFINN-Kriterienkatalog und praktische Tipps für die Gestaltung einer sicheren Website für Kinder.