Häufige Fragen

In diesem Bereich finden Sie häufig gestellte Fragen und deren Antworten. Sollten Ihre Fragen dadurch nicht beantwortet sein, können Sie uns über das Kontaktformular anschreiben.

 

Wo kann ich meine Schülerinnen und Schüler sicher surfen lassen?

Mit der fragFINN-Suchmaschine haben Sie die Möglichkeit, Ihre Schülerinnen und Schüler im Internet surfen und Angebote durchstöbern zu lassen, die für sie altersgerecht, unbedenklich und interessant sind. Speziell für den Einsatz im Unterricht ist die Website schule.fragfinn.de konzipiert. Ist der Surfraum zudem technisch abgesichert, können Eltern und Pädagogen sicherstellen, dass Kinder sich nur auf den überprüften Seiten von fragFINN bewegen.

Was sollen die Schülerinnen und Schüler bei der Nutzung der fragFINN-Suchmaschine beachten?

  1. Gute und treffende Suchbegriffe verwenden
  2. Mehrere Begriffe zu einem Thema erhöhen die Trefferquote
  3. Rechtschreibung überprüfen
  4. Verwendung der Such-Operatoren UND, ODER, NICHT, um Suchergebnisse zu konkretisieren

Wie funktioniert die fragFINN-Suche?

Die Suche bei fragFINN.de funktioniert auf Domainbasis. Das heißt, es werden immer alle Inhalte freigegeben, die sich im Unterordnerbereich einer Domain befinden. Explizite Kinderseiten werden in der Suche präferiert ausgespielt. Diese sind manuell kategorisiert und man erkennt sie in den Suchergebnissen am Smiley. fragFINN hat keinen Einfluss auf das Ranking der Ergebnisse und setzt keine Links. Wenn ein Seitenbetreiber seine Webseite gut verschlagwortet und suchmaschinenoptimiert hat, dann wird das Angebot auch entsprechend gut aufgefunden.

Warum kann auf den Seiten der Suchergebnisse Werbung eingebunden sein?

Das Konzept des sicheren Surfraums von fragFINN hat die Unbedenklichkeit von Webseiten für Kinder unter 12 Jahren als Maßgabe. Dazu zählt auch, dass Kinder Suchergebnisse kritisch hinterfragen und lernen, diese einzuordnen – sei es im Hinblick auf deren Informationsgehalt oder deren Aktualität. Da Kinder in ihrer alltäglichen Lebenswelt und natürlich auch im Internet mit Werbung konfrontiert werden, ist die Entwicklung von Werbekompetenz ein wichtiges Anliegen. Daher findet man über unsere Suchmaschine auch Webseiten, auf denen Werbung zu finden ist, da wir versuchen, das Internet „im Kleinen“ abzubilden. Jede Webseite, die von uns geprüft wird – wobei eine regelmäßige Prüfung der Angebote stattfindet – muss im Hinblick auf Werbung umfassende Kriterien erfüllen. Nur wenn diese Kriterien erfüllt sind, erhält das Angebot eine Freigabe für die fragFINN-Whitelist. Nähere Informationen hierzu finden Sie im fragFINN-Kriterienkatalog sowie im Dokument zur fragFINN-Prüfpraxis Werbung.

Wie finde ich heraus, ob eine bestimmte Internetseite in der fragFINN-Suchmaschine enthalten ist?

Wenn Sie wissen wollen, ob eine bestimmte URL in der Whitelist enthalten ist, nutzen Sie den fragFINN URL-Check. Sie geben einfach die betreffende Internetadresse ein und erfahren dann, ob diese Website in der Suchmaschine enthalten ist. Sollte Ihnen ein altersgerechtes und interessantes Internetangebot fehlen, dann können Sie uns das über das Formular Seite vorschlagen mitteilen. Oder Sie gestalten mit Ihrer Klasse selbst eine Internetseite zu einem tollen Thema. Das geht ganz leicht mit Primolo. Teilen Sie uns die URL Ihrer erstellten Website mit! Nach Prüfung durch unser medienpädagogisches Team kann Ihre Internetseite in die Whitelist aufgenommen werden und bereichert somit den Surfraum für die jungen Internetnutzerinnen und –nutzer.